Sonntag, 31. Juli 2016

Zitronen Macarons


Gerade bei der Hitze zur Zeit hat man ja nicht so viel Lust auf etwas schweres, sehr süßes zum Nachtisch...

Da sind diese kleinen Schätzchen hier einfach perfekt! :)

Die geniale Kombination aus den süßen Macaron-Schalen und der fruchtig-sauren Füllung macht diese Macarons fast schon zu einer Erfrischung! ;)
Die Schalen sind zwar - wie immer bei Macarons - etwas aufwendiger, dafür geht dieses Mal die Füllung wirklich ganz einfach und schnell!

Bis jetzt sind das übrigens meine Lieblings-Macarons, weil sie einfach nicht ganz so süß sind! ♥



Rezept
für etwa 30 Macarons

Macaron-Schalen:
- 200 g Puderzucker
- 110 g gemahlene Mandeln
- 30 g Zucker
- 3 Eiweiß, Gr. M, ca. 90g (besser sind 100 g - wegen der Reserve zum rantasten an die perfekte Konsistenz ;) )
- 1 Prise Salz
- gelbe Lebensmittelfarbe (Paste oder Pulver)

Füllung:
- 200 g Lemon Curd



Die Macaron-Schalen nach dem Grundrezept zubereiten.
Die gelbe Lebensmittelfarbe dabei am Ende des Eiweiß-Steifschlagens dazugeben.

Wenn die Schalen ausgekühlt sind, sie nach der Größe sortieren bzw. passende Schalen nebeneinander legen.



Das Lemon Curd in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (oder Sterntülle, dann gibt es ein gezacktes Muster ;) ) füllen und auf die Hälften spritzen.






Ich hatte das Glück, das meine Mama immer selbst Lemon Curd macht - und das ist so viel leckerer als das fertige Gekaufte! ♥



Sie hat allerdings auch einen Thermomix, der einem da sehr vieles erleichtert - macht man das Curd nämlich selber, muss man sehr genau auf die Temparaturen achten, damit die Keime im Eigelb zwar abgetötet werden, es aber nicht zu Rührei wird! ;)



Und keine Angst, die Macarons schmecken genauso lecker mit dem Lemon-Curd aus dem Supermarkt.

Die gefüllten Macarons sollten noch über Nacht durchziehen, damit sie die perfekte Konsistenz bekommen!

Und dann heißt es nur noch: Genießen :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen