Sonntag, 9. April 2017

Mohn-Käsekuchen



 ...und schon wieder eine Käsekuchen Variante! :)
Aber Käsekuchen ist nunmal einfach so lecker & nicht zu schwer ♥

Dieses Rezept wollte ich schon ewig einmal ausprobieren - leider hat es nicht ganz so geklappt, wie ich es mir vorgestellt hatte, aber ich möchte euch auch meine "Fehlversuche" nicht vorenthalten ;)
Und geschmeckt hat er ja trotzdem!

Das Problem war, dass es in normalen Supermärkten meistens nur ganzen und keinen gemahlenen Mohn gibt. Also habe ich gedacht, ich kann den ganzen Mohn einfach in meinem Blitzhacker zerkleinern - das hat aber nicht so gut geklappt :D
Eine Mühle habe ich leider nicht, deshalb habe ich den Mohn dann einfach ganz gelassen und das Beste gehofft...

Der Kuchen ist dann leider etwas zerbröckelt, weil die Mohnschicht einfach nicht kompakt genug war. Mit einem Löffel und ein bisschen Geduld ging das essen aber trotzdem wunderbar ;)

Nächstes Mal würde ich aber - wenn ich wieder keinen gemahlenen Mohn oder eine Mühle finde - einfach auf eine schon backfertige Mohn-Mischung zurückgreifen, die es in den größeren Supermärkten auf jeden Fall gibt...

Durch die beiden Füllungen dauert die Zubereitung dieses Kuchens auch etwas länger - aber die Kombination aus dem markanten Mohn-Geschmack und der leichten Quark-Füllung ist einfach superlecker! ♥

Rezept 
für eine Springform mit 20 cm Durchmesser = ein kleiner Kuchen! ;)

Teig:
- 125 g Mehl
- 25 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 1 Eigelb
- 65 g kalte Butter

Mohn-Füllung (alternativ: 125 g fertige Mohn-Mischung):
- 60 ml Milch
- 25 g Butter
- 25 g Zucker
- ½ TL abgeriebene Zitronenschale
- 125 g gemahlener Mohn


Quark-Masse:
- 1 Ei
- 60 g Zucker
- 250 g Quark (20% Fett)
- 100 g Schmand
- 1 gehäufter EL Speisestärke
- ½ TL abgeriebene Zitronenschale
- 2 TL Zitronensaft

Für den Mürbeteig das Mehl in eine Schüssel geben. Zucker, Salz und Eigelb darauf geben. Die kalte Butter in kleinen Stückchen auf dem Rand verteilen.

Alle Zutaten mit kühlen Händen schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Den Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Mohn-Füllung die Milch mit Butter, Zucker und Zitronenschale aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, den Mohn hineinrühren und die Masse abgedeckt quellen lassen.

Den Backofen auf 175 °C Ober-Unter-Hitze (Umluft 160 °C) vorheizen und die kleine Backform einfetten.



Für die Quarkmasse das Ei trennen und zuerst das Eiweiß sehr steif schlagen.
Das Eigelb mit Zucker, Quark, Schmand, Speisestärke, Zitronenschale und -saft gut verrühren und danach den Eischnee unterheben.



Den Mürbeteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Die Form mit dem Teig auskleiden, dabei einen ca. 3 cm hohen Rand bilden.

Die Mohnfüllung darauf verstreichen, danach die Quarkmasse darauf geben.

Den Kuchen im Ofen auf der unteren Schiene ca. 40 - 45 Minuten backen, dabei den Ofen während des letzten 5 Minuten auf 200 °C (Umluft 180 °C) hochschalten, wenn der Kuchen oben noch nicht braun genug ist ;)

Wenn der Kuchen fertig ist, aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen