Sonntag, 2. Oktober 2016

Maracuja Cupcakes


Maracuja ist ja auch einer meiner Lieblings-Geschmäcker.

Beim Essen bestelle ich - wenn es sie gibt - immer eine Maracuja Schorle und auch als Eis gibt es nichts besseres. So schön fruchtig-frisch-säuerlich ist eben sonst nix! ;)

Darum musste ich natürlich auch mal Maracuja-Cupcakes ausprobieren...

Und trotz des ganzen Maracujasafts und -sirups haben sie mir persönlich noch nicht genug nach Maracuja geschmeckt! :D
Aber wie heißt es so schön - aller Anfang ist schwer... Vielleicht fällt mir ja irgendwann noch ein maracujaigeres (Wortneuschöpfung!) Rezept ein.

Nichtsdestotrotz scheint es meinen Gästen geschmeckt zu haben - immerhin habe ich tatsächlich mal nicht mehr als diese zwei Fotos machen können... :P

Rezept
für 12 Cupcakes

Teig:
- 70 g Butter
- 210 g Mehl
- 250 g Zucker
- 1 gute Prise Salz
- 1 TL Backpulver
- 2 Eier
- 1 TL Vanillezucker
- 210 ml Maracujasaft

Frosting:
- 300 g Frischkäse
- 200 g Mascarpone
- 100 g Puderzucker
- 4 EL Maracuja-Sirup



Den Backofen auf 180 °C Ober-Unter-Hitze (Umluft 160°C) vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Butter, Mehl, Backpulver und Zucker mit dem Mixer oder der Küchenmaschine verrühren.
Dabei entsteht eine krümelige Masse, die ein bisschen an Streuselkuchen erinnert! ;)

In einem Messbecher den Maracujasaft abmessen, Vanillezucker und die Eier hineingeben und mit einem Schneebesen gut verquirlen.



Die Hälfte der Flüssigkeit zur Mehl-Mischung geben und unterrühren, bis sich die Zutaten verbunden haben.
Dann den Rest hineingießen und solange verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.




Den Teig in die Förmchen füllen. Bei mir hat dieser Teig genau für 12, zu 3/4 volle Cupcake-Förmchen gereicht. ;)

Die Cupcakes dann etwa 20 Minuten backen - Stäbchenprobe nicht vergessen!

Währenddessen kann das Frosting vorbereitet werden:

Dafür die Zutaten kurz verrühren - nur solange, bis sich eine glatte Masse gebildet hat, da sonst der Frischkäse zu flüssig wird!

Das Frosting dann bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen, am Besten mindestens eine halbe Stunde.

Wenn die Cupcakes fertig gebacken sind, müssen sie erst im Blech, dann auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen.

Das Frosting in einen Spritzbeutel mit beliebiger Tülle füllen (ich habe eine offene Sterntülle verwendet) und die erkalteten Cupcakes dekorieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen