Sonntag, 9. Oktober 2016

Macarons mit Holunderblüten-Ganache



Auch wenn ich im Macarons-Backen inzwischen ein bisschen Übung habe - diese kleinen Schlingel haben mich einige Nerven gekostet! :D



Ich hatte mir nämlich - relativ spontan - überlegt, doch noch Gastgeschenke für unsere standesamtliche Hochzeit im September zu machen... ;)

Und da unser (grobes) Farbmotto 'gelb' ist, haben sich diese Macarons einfach angeboten! Auch weil man sie so schön passend verzieren kann...

Als Füllung habe ich mich relativ schnell für die Holunderblüten-Ganache von Nicos Blog entschieden, da ich mir die schon länger mal als Lesezeichen auf meine Ausprobier-Liste gesetzt hatte ;)



Und der ganze Stress hat sich gelohnt: Die Macarons sahen einfach toll auf dem Tisch aus, haben die Deko super ergänzt und haben allen eine kleine Freude bereitet! :)

... eine süße Erinnerung an einen wunderschönen Tag! ♥


Rezept
für etwa 40 Macarons

Macaron-Schalen:
- 200 g Puderzucker
- 110 g gemahlene Mandeln
- 30 g Zucker
- 3 Eiweiß, Gr. M, ca. 90g (besser sind 100 g - wegen der Reserve zum rantasten an die perfekte Konsistenz ;) )
- 1 Prise Salz
- gelbe Lebensmittelfarbe (Paste oder Pulver)

Holunderblüten-Ganache:
- 100 g weiße Kouvertüre
- 40 g Holunderblütensirup
- 110 g Schlagsahne


Die Macaron-Schalen nach dem Grundrezept zubereiten.

Am Ende des Eischnee-Schlagens gelbe Lebensmittelfarbpaste dazugeben.

Für die Ganache die Schokolade in kleine Stücke hacken und im Wasserbad schmelzen lassen.

40 g Sahne mit dem Holunderblütensirup verrühren und in einem kleinen Topf aufkochen lassen.

Zur Schokolade geben und alles gut glatt rühren.


Dann die restliche, kalte Sahne dazugeben und nochmal schön glatt rühren.

Die Ganache dann auskühlen lassen und für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Dann herausnehmen und mit dem Mixer gut aufschlagen - wie Schlagsahne!


Jetzt nochmal mindestens 6 Stunden im Kühlschrank wieder fest werden lassen.

Danach kann die Ganache in einen Spritzbeutel mit Lochtülle gefüllt und auf die Hälfte der Macaron-Schalen gespritzt werden.



Jeweils eine von der Größe passende Macaron-Schale darauf setzen und etwas andrücken.

Die fertigen Macarons sollten auch noch mindestens eine Nacht im Kühlschrank durchziehen, damit sie wieder schön fest werden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen