Sonntag, 7. August 2016

Tarte au Citron


Heute habe ich noch ein Rezept mit Zitrone für euch! ;)

Diese Tarte habe ich für das EM-Spiel Deutschland gegen Frankreich gebacken, da wir uns da wieder mit Freunden getroffen haben und ich wie bei dem Italien-Spiel ein Motto-Buffet machen wollte :P

Leider war das Ergebnis nicht ganz so befriedigend - weder beim Fußball noch bei dieser Tarte... :D
Meine Form war leider etwas zu groß, sodass die Tarte sehr flach wurde und man sie nur schwer herausbekommen hat, da die Füllung im Verhältnis dann doch etwas zu viel war...
Da muss ich wohl noch ein bisschen dran herumprobieren! ;)

Trotzdem war die Tarte sehr lecker und sauer - perfekt also für alle, die es nicht ganz so süß mögen!



Rezept:
für eine Tarteform mit etwa 22 cm Durchmesser - meine hat leider 26 cm...

Zutaten:
- 150 g Zucker
- 140 g Butter
- 150 g Mehl
- 2 Eigelb
- 1 Eiweiß
- 2 Zitronen

Den Ofen auf 150 °C Umluft vorheizen.
50g Zucker, 100 g Butter und 150 g Mehl zu einem Teig kneten. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten kühl stellen.
Die Tarte-Form vorbereiten. Wenn ihr eine glatte habt, so wie ich, könnt ihr sie mit Backpapier auslegen, die klassische Tarteform mit dem gewellten Rand am besten mit Butter einfetten!


Den Teig dann so dünn wie möglich ausrollen - in meiner Form ging das direkt auf dem Backpapier mit einer Schicht Frischhaltefolie darüber, damit er nicht am Nudelholz klebt... Bei einer gefetteten Form sollte man das zwischen zwei Schichten Frischhaltefolie tun!







Den Teig mit einer Gabel mehrere Male einstechen.
Die Tarte dann etwa 20 Minuten vorbacken.






Für die Zitronencreme 100 g Zucker, Eigelb und Eiweiß in einem Topf verrühren und erhitzen. Dabei einmal kurz aufkochen lassen! Den Zitronensaft und die Zitronenschale dazugeben, vom Herd nehmen.

Die übrigen 40 g Butter in einem zweiten Topf zelassen und zur Zitronencreme geben.
Alles gut verrühren und noch einmal aufkochen, bis eine schöne, dickflüssige, puddingartige Masse entsteht.
Die Creme auf den vorgebackenen Boden geben und nochmal etwa 30 Minuten backen, bis die Tarte eine goldbraune Färbung bekommt!

Ich habe für meine Tarte die doppelte Menge Creme hergestellt, da ich es sonst etwas zu dünn fand...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen