Donnerstag, 20. August 2015

Knuspertorte



Choco-Crossies mal anders! ;)

Als ich am Montag die Küche aufgeräumt habe, ist mir eine Packung Cornflakes in die Hände gefallen. Wahrscheinlich die Überreste von den Choco-Crossies, die ich Anfang des Jahres mal gemacht habe. Da diese Dinger aber nur in rieeeeesigen Packungen verkauft werden und sie bei uns keiner pur als Frühstück isst, nehmen sie einfach nur unnötigen Platz weg :P
Verfallen tun sie ja quasi nicht - ich hab mal gelesen, dass in Papier sogar mehr Nährstoffe sind als in Cornflakes - und sind deswegen zum Wegschmeißen auch zu schade :D
Also hab ich mich auf die Suche gemacht und eine gute Möglichkeit gefunden, mal etwas anderes als Choco-Crossies oder eine Panade (schmeckt übrigens auch super!) aus den Cornflakes zu machen! :)


Rezept

Zutaten:
- 100 g gehobelte Mandeln (Mandelscheiben)
- 100 g Cornflakes
- 250 g weiße Schokolade oder Kouvertüre
- 400 g Schlagsahne
- Obst nach Wahl (meine Variante war mit Himbeeren)

Von der weißen Schokolade ein bisschen was für die Deko abraspeln. Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen.
Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.
Die Schokolade schmelzen und mit Mandeln und Cornflakes verrühren. Die Masse dann in die Form geben und gut verteilen. Fest werden lassen - im Kühlschrank gehts etwas schneller ;).
Die Sahne steif schlagen. Wer will, kann ein oder zwei Päckchen Sahnesteif darunter rühren.
Die Sahne dann auf den Boden geben und das Obst darauf verteilen. Mit den Schokoraspeln verzieren.

Da das Rezept so einfach ist, kann man es nach Belieben abwandeln und ein bisschen herumexperimentieren! :)



Ich habe ~10 Himbeeren püriert und mit etwa 100 g Frischkäse, ein bisschen selbstgemachter Himbeermarmelade und drei EL der geschlagenern Sahne vermischt. Das Ganze habe ich dann direkt auf den Boden (unter die Sahne) gegeben.



Man könnte zum Beispiel auch eine Creme mit Mascarpone / Quark / Joghurt anrühren, mehrere Obstsorten mischen oder den Boden mit Vollmilch bzw. dunkler Schokolade machen - je nachdem, was man grad da hat!

Dieses Rezept ist also auch super zur Reste-Verwertung ;)

Wem die Knuspertorte zu groß ist - sie ist leider auch etwas schwer zu schneiden, weil sie leicht zerbricht - der kann auch mit Dessertringen (oder frei Hand) arbeiten und kleinere Törtchen daraus machen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen